• ich wollte schon immer ein Brot mit Urgetreide kreieren, und da dieses Jahr in der Brigitte-Diät ein Brot aus Urgetreide eine  große Rolle spielt, fand ich den Zeitpunkt für gekommen.


    Am 5.1.2018 habe ich eine Rezeptur für ein Urgetreidebrot geschrieben und mit meinem Backstubenleiter, Herrn Andreas Franz, durchgesprochen. Nachdem wir die vielen sehr speziellen Zutaten wie Wahrenholzer Sonnenkorn als Vollkornmehl, Emmervollkorn (das Getreide von Kleopatra und den römischen Legionen), Waldstauden-Roggenvollkorn sowie Dinkelmehl geliefert bekommen haben, war am Freitag, den 12.1. Probebacken angesagt. Die Rezeptur hat auf Anhieb geklappt und wir haben uns für die Version mit der Sepia-Kräuterkruste entschieden. Das Foto ist gleich vom 1. Backversuch.


    Ich bin den Tag noch nach Köln gefahren, wo meine Frau und ich uns mit zwei befreundeten Bäckerpaaren für ein gemeinsames Wochenende getroffen haben. Nach dem Besuch des Musicals „West Side Story“ sind wir in die Bar unseres Hotels gegangen, in dem auch die Fußballmannschaft sowie die Begleittruppe vom FC Bayern München zugegen war. Die Fußballer durften nach dem 3:1 Sieg gegen Leverkusen nicht in die Bar, aber die Begleiter, Physiotherapeuten, Fahrer etc. saßen alle in einer reservierten Ecke.


    Ich hatte zwei Versuchsbrote mit dabei und die haben wir zu fortgeschrittener Stunde aufgeschnitten und mit Butter sowie einer Prise Salz zum Bier genossen. Einfach köstlich. Auch die ganze Begleitmannschaft von Bayern München durfte einen Teller voll mit halben Schnitten probieren. Nachdem der Teller leer war, haben sie bei uns nachgefragt, ob wir noch mehr von dem urigen Brot hätten. Daraufhin haben wir auch das zweite Brot als Butterstullen fertiggemacht an den Bayerntross verteilt. Im Gegenzug erhielten wir von dem Busfahrer zwei Trickots, die am nächsten Morgen beim Frühstück von den Bayernspielern unterschrieben wurden. Das war für uns ein ganz tolles Erlebnis und die Begeisterung für unseren Krustian hat mich natürlich sehr gefreut.


    Ab der 5. KW ist dieses urige Brot, welches übrigens mit 5-stufigem Schaumsauerteig gelockert wird (also ohne Hefezusatz) als „Innovation“ bei uns im Sortiment. Beim Ausprobieren wünsche ich so viel Spaß wie wir in Köln hatten, sowie einen guten Appetit.


    Ihr Bäckermeister

Die Inhaltsstoffangaben beziehen sich auf Inhaltsstoffe, die in unseren Rezepturen enthalten sind. Spuren von anderen Inhaltsstoffen können herstellungsbedingt nicht vollkommen ausgeschlossen werden.