• in der letzten Kolumne habe ich geschrieben, dass wir ein "Hanfling"-Brot entwickeln, mit der Zielsetzung, eine für Weizenallergiker interessante Alternative von leichtem Dinkelgenuss zu kreieren. Dafür verwenden wir Dinkelvollkorn, welches wir in einem Poolish (Aroma-Vorteig nach polnisch französischer Rezeptur) in Langzeitführung – für eine gute Bekömmlichkeit des Brotes – einsetzen. Als weitere wertvolle Zutat verwenden wir Haferspeisekleie, die mit ihrem hohen Gehalt an Beta-Glucan unsere Blutwerte, wie Blutzucker, LDL Cholesterin und auch den Bluthochdruck senken helfen. Die ganzen, gekochten Hanfnüsse sorgen für einen "Crunch" im Biss, der kernig, aber nicht hart ist. Zusammen mit dem Hanfmehl und dem kaltgepressten Hanföl, wird dieses Brot zu einer wahren "Vitalbombe", welche auch noch hervorragend schmeckt.


    Neben dem Dinkelmehl setzen wir auch noch Roggenvollkorn als Kochstück, sowie dunkles Roggenmehl als Sauerteig ein. Nach einer aktuellen finnischen Studie kann Roggen über die Sauerteigbakterien unsere Darmflora positiv beeinflussen und unser Herz-Kreislauf-System schützen.


    Vor allem aber gehört Roggen seit Jahrtausenden in unsere Region, weil er auf den Sandböden gut wächst und auch ohne Beregnung gut gedeiht.


    Außer den schon beschriebenen Zutaten enthält der "Hanfling" noch Meersalz, Rübensirup, Wasser und Hefe. Für gute Bekömmlichkeit und viel Geschmack wird der Hanfling kräftig gebacken, damit die Röstaromen voll zur Geltung kommen.

    Beim Ausprobieren dieser einzigartigen Spezialität wünschen wir einen guten Appetit.

     

    Mit herzlichen Grüßen aus der Backstube
    Ihr Bäckermeister Herber Meyer

Die Heide-Bäckerei Meyer steht für echten Backgeschmack seit 1925. Bäckerei Filialen in Ihrer Nähe: Braunschweig, Wolfsburg, Gifhorn, Uelzen, Wittingen & Lüneburg.

Die Inhaltsstoffangaben beziehen sich auf Inhaltsstoffe, die in unseren Rezepturen enthalten sind. Spuren von anderen Inhaltsstoffen können herstellungsbedingt nicht vollkommen ausgeschlossen werden.