Mitarbeiter/innen erzählen!

Papier ist geduldig. Nur hier nicht. Wir haben einige unserer Mitarbeiter/innen gebeten, etwas über ihre Arbeit zu erzählen. Und warum Sie bei der Heide-Bäckerei Meyer sind. Hier der O-Ton.

Meine Filiale ist richtig familiär :)

„Zuerst habe ich ein 4-wöchiges Praktikum in der Heide-Bäckerei Meyer absolviert. Der Umgang mit den Kunden und der Verkauf haben mir viel Spaß gemacht, so dass ich mich entschloss Bäckereifachverkäuferin zu lernen. Jetzt bin ich im 3. Lehrjahr.

Meine Filiale ist klein, familiär und direkt an meinem Wohnort. Ich verstehe mich mit der Filialleiterin und den Kollegen sehr gut. Die Atmosphäre ist locker und entspannt, und bei Schwierigkeiten wird einem immer weitergeholfen. Das ist im Job keine Selbstverständlichkeit!

Die Heide-Bäckerei Meyer bietet eine umfassende und gute Ausbildung. Das Ausbildungsgehalt stimmt. Ich profitiere von spannenden Lehrgängen und kann so z. B. mein Gesprächsverhalten beim Verkauf verbessern. Der Betrieb ist gut geführt, sozial engagiert. Die Mitarbeiter werden hier gelobt, motiviert und wertgeschätzt. Außerdem lädt die Bäckerei alle Mitarbeiter zum Schützenfest nach Wahrenholz ein und veranstaltet coole Cocktailpartys für Mitarbeiter.

Einfach ein guter Arbeitgeber – also ich möchte hier am liebsten bleiben.“
 

Michaela Fassauer, 18 Jahre

Bäckereifachverkäuferin (3. Lehrjahr) in unserer Filiale im PENNY-Markt in Celle

Sich weiterzubilden wird hier 
grundsätzlich unterstützt.

„Ich habe mich damals für die Heide-Bäckerei Meyer entschieden, weil so mein Arbeitsplatz nahe an meinem Wohnort ist. Außerdem bot und bietet der Betrieb die Chance übernommen zu werden und sogar aufzusteigen. Die Geschäftsführung unterstützt grundsätzlich, dass wir uns weiterbilden. Ich selbst habe bei Meyer eine Ausbildung zur Bäckereifachverkäuferin absolviert, wurde übernommen und leite inzwischen den Bereich Wahrenholz Süd. Ich nahm bisher an zwei Weiterbildungen des Deutschen Bäckerhandwerks teil – die waren 
interessant, sehr lehrreich und haben mich enorm weitergebracht.

Wunderbar finde ich, dass ich in einer schicken Filiale arbeiten kann – mit einem schönen Ambiente. Wir haben ein harmonisches Arbeits- und Betriebsklima, die Vorgesetzten sind absolut engagiert und haben für die Mitarbeiter immer ein offenes Ohr. Ein starkes Unternehmen!“
 

Christin Cohrs, 26 Jahre
Bäckereifachverkäuferin im Café Hüüs Hoff in Wahrenholz

Ich wurde befördert – darauf bin ich stolz!

„Ich bin schon seit 1999 bei der Heide-Bäckerei Meyer. Aus gutem Grund, denn hier herrscht eine "heimelige" und familiäre Atmosphäre. Persönlichen Kontakt zur Geschäftsführung zu haben, bei einem großen, angesehenen Backfilialisten mit über 600 Mitarbeitern – das ist schon sehr bemerkenswert!

Egal, ob Produktions-Mitarbeiter, Azubi, Geselle, Verkaufsfahrer oder Filialleiter: in diesem Unternehmen kümmert man sich wirklich 
um jeden Einzelnen und es gibt hier reelle Aufstiegsmöglichkeiten. So habe ich bei der Heide-Bäckerei Meyer in der Produktion begonnen, Bäckereiverkäuferin gelernt und mich schließlich bis zur Filialleiterin hochgearbeitet. Vor kurzem wurde ich sogar zur Bereichsleitung für das Café Hüüs Hoff und Wahrenholz Nord befördert – darauf bin ich stolz!“
 

Helene Raile, 45 Jahre
Filialleiterin im Café Hüüs Hoff in Wahrenholz

Ein abwechslungsreicher Beruf – ich möchte nicht tauschen!

„Weil mir Backen unheimlich viel Spaß macht und ich mich für die Entwicklung neuer Produkte interessiere, habe ich mich in der Heide-Bäckerei Meyer auf einen Ausbildungsplatz als Bäckerin beworben. Als sich später herausstellte, dass ich unter einer Mehlallergie leide, hat die Geschäftsführung es kurzfristig ermöglicht, dass ich als Konditorin arbeiten kann. Das war wirklich toll! Ich möchte mit keiner Stelle tauschen!

Ich habe hier einen abwechslungsreichen Beruf: Arbeitsbesprechungen, Massen abwiegen und berechnen, abbacken, Sahneprodukte vorbereiten, Pudding kochen, Frischware bestellen usw., jeder Tag bringt neue Erfahrungen! Auch bekomme ich eine hohe Wertschätzung, z. B. wenn ich eine Torte exakt nach den individuellen Kundenwünschen hergestellt habe. Am liebsten fertige ich Hochzeitstorten. “
 

Maren Wegmeyer, 26 Jahre
Konditorin im Hauptsitz in Wahrenholz

Ich trage hier Verantwortung und kann meine Ideen einbringen!

„Wer ambitioniert ist, kann in diesem Unternehmen viel bewegen. Schon seit meinem 2. Lehrjahr bereite ich selbstständig Teige zu. Ich entwickelte mich schnell zum „Teigspezialisten“, weil ich an vielen Weiterbildungen zur Teigherstellung teilgenommen habe. So hatte ich in der Heide-Bäckerei Meyer als schichtführender „Teigmacher“ bereits frühzeitig eine Position mit Verantwortung inne. Ich kümmere mich um die Teigzubereitung und die Qualitätskontrolle in allen Filialen. Dazu gehören u.a. das Einstellen der Öfen, das Prüfen der Teiglinge und das Optimieren von Abläufen und Gärprozessen.

Mittlerweile bin ich fast 30 Jahre im Betrieb und kann mir keinen anderen Arbeitgeber vorstellen! Ich habe hier Verantwortung, werde fair entlohnt, ich kann eigene Rezepte oder Ideen einbringen. Außerdem bietet die Heide-Bäckerei attraktive Zusatzleistungen wie z. B. Führerscheinbezuschussung oder Jahresprämie. Alles in allem ist das Unternehmen ein Top-Arbeitgeber!“
 

Kai Weverink, 44 Jahre
Bäckergeselle im Hauptsitz in Wahrenholz

Mehr erfahren über…

Ausbildung bei Meyer

Hey, hast du schon die/den Richtige/n gefunden?

Mehr erfahren

Jobangebote

... wie Sie bei Meyer Ihre Brötchen verdienen, starten Sie durch!

Mehr erfahren

Das sind wir

... freundlich, kreativ, traditionell, aus Liebe zum Produkt

Hier informieren