Unser Herz schlägt für Brot

Gute Brote sind unsere Leidenschaft – natürlich, ursprünglich und voller Geschmack. Wir sind ein Traditionsbetrieb, Bäcker aus Berufung, und stellen unsere Brote noch heute nach althergebrachter Handwerkskunst und mit langer Teigführung her. Und das schmeckt man beim jeden Biss.

Echte Handwerks-Bäckereien wie wir sind eigentlich schon fast verschwunden. Wir sind frischer, besser und bestrebter denn je - weil wir keine Kompromisse zulassen. Und weil das Backhandwerk unser Leben ist. Ehrlich und gradlinig.

Wir backen ursprünglich, natürlich und immer frisch – wie früher. Wir sind anders, als die Anderen! Purer Geschmack, Handwerkskunst statt Maschinenarbeit, Beratung und Freundlichkeit statt Abfertigung. Viel Zeit statt Zusatzstoffe. Auf Steinplatten gebacken, genau das schmeckt man bei jedem Biss.

Seit 1925 backen wir in handwerklicher Herstellungsweise. Aus natürlichen Rohstoffen, unserem hauseigenem 3-Stufen Roggensauerteig und dem besonderen Elisa-Wasser entstehen unverfälschte Geschmackserlebnisse. Technische Enzyme und chemische Zusatzstoffe haben in unseren Backwaren nichts zu suchen.

 

“Unser Fokus: erstklassige Qualität, ehrliche Handarbeit, der einzigartige Geschmack!”

20 Stunden Teigruhe im Kessel

Die meisten unserer Brote bestehen aus einem von Hand zubereiteten Sauerteig, andere aus „Poolish“. Diese Vorteige reifen zwanzig Stunden im Kessel. Anschließend geben wir Mehl, Wasser und weitere Zutaten hinzu und kneten den Brotteig. Er ruht jetzt nochmal viele Stunden im Kühlschrank. Dort quellen die Eiweiße im Mehl auf und die Stärke wird abgebaut. Das macht unsere Brote saftig, aromatisch und bekömmlich. Das ist uns wichtig, denn Getreide enthalten ganz natürliche FODMAPS (Zuckerstoffe), auf die manche Menschen mit einer Unverträglichkeit reagieren. Je mehr Zeit ein Brotteig bekommt, desto besser werden diese Zuckerstoffe von der Hefe verstoffwechselt, die im Sauerteig enthalten ist. Das heißt: je länger der Brotteig ruht, desto bekömmlicher wird das Brot. Genau deshalb setzen wir seit jeher auf die Langzeitführung unserer Teige.

Schonend im Steinofen gebacken

Bei einigen unserer Brote greifen wir auf die aus ältester Backtradition stammenden Holzmollen zurück: So wird unser Heidebrot zum Beispiel heute noch wie zu Firmengründer Wilhelm Meyers Zeiten hergestellt, der bis zu 20 kg schwere Teig per Hand geknetet und in große Holzmollen gefüllt. Anschließend wird er bei voller Gare geschnitten und schonend im Steinofen gebacken. Ein traditionelles, handwerkliches Verfahren, das kaum noch ein Backbetrieb anwendet – einzigartig. Die Hitze wird schonend und langsam übertragen. Die Kruste herrlich kross und aromatisch, die Krume wunderbar saftig und frisch – das ist der wahre Brotgeschmack. Die Begeisterung in der Backstube über Steinofen-gebackene, duftende Laibe ist groß. Warum? Die sonst oft verwendeten Heißluftkästen lassen Teige austrocknen. Das Brot schmeckt dann weniger intensiv und altert schnell.

“Neue Rezepte? Na klar! Wir sind Erfinder, Entwickler, mit Leidenschaft bei der Sache.”

Grenzenlos experimentierfreudig

Die Inspiration kommt unvermutet. Irgendwann. Irgendwo. Von irgendwem. In vielen Fällen ist ein Kundenwunsch Ausgangspunkt für ein neues Brot. Grenzenlos experimentierfreudig testen, verwerfen und verfeinern wir die Ideen, bis es da ist. Etwa das beste Möhrenbrot: das super saftige Schweizer Rübli.

Trends, spezielle Wünsche, neue Essgewohnheiten oder Erkenntnisse zu Unverträglichkeiten – auch das sind die Impulse für eigene neue Brote und Brötchen. Und eines ist klar: Nur das Beste geht an den Start.

Zutaten aus der Heimat

In unseren Broten stecken übrigens nur Rohstoffe, von deren Qualität und Güte wir überzeugt sind. Wir beschaffen uns Zutaten aus der heimischen Region, wo es nur geht und überzeugen uns von der Wertigkeit der Erzeugnisse, von schonenden Herstellungs-, Verarbeitungs- und Erntemethoden.

Diese Zutaten ermöglichen uns eine sehr gute Qualitätsabsicherung und Frische. Deshalb kooperieren wir mit langjährigen, bewährten Partnern.

“Wir backen mit langen Reifezeiten, mit 3-Stufen-Sauerteig und ohne technische Enzyme.”

Unsere bekanntesten Brotsorten

All unsere Backwaren mit dem echten Back-Geschmack kannst du in unserem Produktfilter entdecken, schau mal rein.

Heidebrot

Unser Klassiker aus Liebe zur Tradition - einzigartig in der Region und unverändert, wie es von Opa Wilhelm 1925 das allererste Mal gebacken wurde.Opas einzigartiges Heidebrot! Außen herrlich knusprig, innen fein aufgelockerte Krume, kräftig im Gusto. Diese Originalzubereitung ist heute ein sehr aufwendiges Verfahren, was in dieser Art hier wohl kaum noch jemand zu backen weiß.

Kraft-Meyer

Der weltleckerste Kraftprotz! Im Zuge der vor rund 20 Jahren aufkommenden pre- und probiotischen Lebensmittel stellte sich Herbert Meyer der Herausforderung „ein gesundes, aber super leckeres Kraftbrot“ zu erfinden. Das Brot bietet eine hohe, schnell verfügbare Energie, das Inulin wirkt prebiotisch auf die Darmflora. Und mit fettarmem Jogurt, Sonnenblumenkernen, Leinsamen, Sesam sorgt das Roggenmischbrot für einen erhöhten Eiweißgehalt.

Opa-Wilhelm Brot

Ein Meisterstück mit echtem Kesselsauerteig! Hergestellt wird das Mischbrot mit Natursauerteig, der ganz traditionell im großen Bottich geknetet wird. Die duftenden Laibe werden einzen von Hand portioniert. Ein sagenhaftes Brot, das sehr lange frisch bleibt, allen schmeckt, und auch Weizenallergikern munden darf.

Findling

Dieses Kastenbrot – aus 100% Roggen – besticht durch eine Kollektion aromatischer bis frischer Säuren aus unserem hauseigenen 2-stufi gen Natursauerteig. Der kräftig, herzhafte Gesamteindruck passt hervorragend zum traditionell unverfälschten Genusserlebnis, welches charakterlich zur Landschaft der Südheide passt. Kräftig, ehrlich, urig.

Hamburger Vollkorn

Das handliche Kraftpaket! Vor Kurzem haben wir das Rezept in Zusammenarbeit mit Kunden, Mitarbeitern und einer Fachjury des Zentralverbandes im Zuge einer Brotprüfung optimiert. Den Weizenmehlanteil des Hamburger Vollkorns haben wir durch ganze, gekochte Weizenkörner ersetzt und dem Rezept ein aromatisches Roggenvollkorn-Kochstück hinzugefügt, das macht die Krume schön saftig. 

Tigerbatta®

Unser Grill-Ciabatta mit Pfefferkruste. Diese originelle Gewürzölkruste harmoniert hervorragend mit dem super saftigen, in Langzeitführung über Nacht gereiften, frisch gebackenen Ciabatta. Durch die flache Form bleibt die Pfefferkruste auf dem Gebäck und sorgt für "Biss" mit angenehmer Schärfe. Nur für "Tiger", nichts für "Kätzchen".

Mehr erfahren über…

Produktfinder

Unser Sortiment steckt voller Back-Geschmack!

Hier infomieren

Frühstück bei Meyers

Bei uns kann man prima und üppig frühstücken

Zur Auswahl

Hier schreibt der Chef

Was es bei uns Neues gibt, liest du hier aus erster Hand!

Mehr erfahren