Hier schreibt der Chef

Verehrte Leser,

lange Zeit habe ich nichts mehr von mir hören lassen, da die Corona-Krise und deren Begleitumstände all unsere Kraft gefordert hat. Jetzt möchte ich mal wieder über aktuelle Projekte und Entwicklungen aus unserem Betrieb berichten. Leider mussten wir unser Sortiment wegen der geringeren Umsätze in einigen Segmenten leicht reduzieren, aber nach den Sommerferien werden wir auch die „Sabia-Rose“, das „Nuss-Genuss“ und andere Spezialitäten wieder regelmäßig backen.

Außerdem arbeitet unser Backstubenleiter Herr Andreas Franz an einer super-leckeren Feingebäckvariation, die wir in Kürze in unser Angebot aufnehmen werden. Eine sehr saftige Butter-Rührmasse bildet die Grundlage, worauf er eine frische, lecker abgeschmeckte Schmandmasse verteilt. Heidelbeeren aus Grußendorf und Knesebeck werden aufgestreut und eine Knusperdecke mit kalifornischen Mandelsplittern bildet den Abschluss. Von der Optik her ist dieser neue Kuchen eher nichtssagend, aber der Geschmack und die Saftigkeit sind phänomenal.

Das Dinkelbrot haben wir zur Produktreife gebracht, werden es aber erst im Frühherbst mit Verkostungsaktionen in unseren Filialen einführen.

Ich möchte es nicht versäumen, auf diesem Wege allen unseren treuen Kunden ganz herzlich für ihren Einkauf bei uns zu danken.

Wir alle stehen vor schwierigen Herausforderungen in der noch andauernden Coronapandemie. Sie als Kunde helfen uns dabei, die Krise zu bewältigen.
 

Warum senken wir die Preise nicht?

Vom 1. Juli bis zum 31. Dezember 2020 wird die Mehrwertsteuer leicht gesenkt – unsere Preise jedoch nicht und das hat folgende Gründe:

Die notwendige Schließung und aktuelle Einschränkung unserer Bäcker-Cafés ist mit sehr großen Verlusten verbunden, die wir dieses Jahr nicht mehr kompensieren können. Dazu kommen hohe zusätzliche Kosten für notwendige Hygienemaßnahmen wie Schutzwände, Masken und Desinfektionsmittel. Außerdem haben wir keinen Mitarbeiter entlassen und sind auch in der Krise jeden Tag für Sie da. Nicht zuletzt steht der Aufwand für die Preisumstellung in keinem Verhältnis zu der eher kleinen Ersparnis, die Sie bei Ihrem Einkauf bei uns hätten. Erst in der Summe machen viele Kleinstbeträge für jemanden Sinn. Darum haben wir beschlossen, die Idee hinter der vorübergehenden Mehrwertsteuersenkung so umzusetzen, dass wir Geld direkt dorthin geben, wo es am dringendsten benötigt wird.

Wir werden bis Ende des Jahres drei Mal 5.000,- Euro an Projekte, die hilfsbedürftige Kinder unterstützen, überweisen. Die erste Überweisung geht am 31. August 2020 an das Deutsche Kinderhilfswerk e.V.

Wir hoffen auf Ihr Verständnis und denken, auch in Ihrem Sinne zu handeln.

Bitte lassen Sie sich die Lebensfreude nicht nehmen und bleiben Sie gesund, auch im Namen aller Mitarbeitenden der Heide-Bäckerei Meyer.

Mit herzlichen Grüßen
Ihr Bäckermeister